ac_beginnx.jpg

Im Oktober 1996 eröffnete AmbuCare* - Gemeindekrankenpflege seine Räume in Eriskirch. Da hatten wir schon 20Jahre Erfahrung in der ambulanten, häuslichen Pflege!

Heute sind wir ein Fachpflegedienst für Gemeindekrankenpflege!
Mit fast 40 Jahren Erfahrung in der häuslichen Pflege und Krankenpflege. Davon profitieren nicht nur unsere Pflegekunden sondern auch alle Mitarbeiterinnen.

Wir können heute nach 40Jahren Gemeindekrankenpflege sagen:

  • Pflege heilt
  • Pflege rettet Leben
  • Pflege bringt menschliche Nähe
  • Pflege ist echt krass
  • Pflege ist Wertschöpfung
Die qualifizierte, aktive Krankenbeobachtung ist unsere Kernkompetenz.


Niemand möchte mal ins Pflegeheim!

Durch persönliche Erlebnisse im Krankenhaus und  in der Gemeindekrankenpflege machten wir es uns zur Aufgabe für chronisch Kranke, alte, dementiell erkrankte Menschen und Schwerstkranke, Heimaufenthalt zu vermeiden oder hinaus zu schieben. Deshalb gründeten wir, Ursula und Rolf Schwenk, 1996 AmbuCare!

Kurzbeschreibung AmbuCare
AmbuCare ist ein generalistsich ausgerichteter Pflegedienst, das bedeutet als ländlicher Pflegedienst muss man in allen Bereichen der Sozialen und medizinisch pflegerischen Bereichen zuhause sein.

Schwerkranke, chronisch Kranke und Sterbende brauchen Strukturen die helfen in der eigenen Wohnung zu bleiben und Krankenhausaufenthalte zu vermeiden oder abkürzen.
Ebenso braucht es Entlastungsangebote für pflegende Angehörige die oft genug am Limit sind.
AmbuCare hat diese Strukturen geschaffen: ambulante Pflege und Krankenpflege, Betreutes Wohnen in Seniorengerechten, barrierefreien Wohnungen sowie die Tagespflege die nicht nur den oft chronisch Kranken hilft sondern insbesondere eine echte und spürbare Entlastung für die Angehörigen ist.

Unsere Pflegesprechsrunden
werden daher gerade von den pflegenden Angehörigen, ehrenamtlichen Betreuern und anderen gerne angenommen


wir bilden aus:

AltenpflegerIn
AltenpflegehelferIn
2014 haben unsere AZUBIs mit der Bestnote sehr gut als Altenpflegehelferinnen abgeschlossen


Vom eigenen Menüservice, über ein professionelles Wundmanagement bis hin zur palliativen, oft intensivpflegerischen Versorgung, können wir leisten was notwendig ist bei Bedarf rund um die Uhr.


Unsere stellvertretende Pflegedienstleitung im ambulanten Pflegedienst beendete die Ausbildung zur Pflegedienstleitung ebenfalls mit einer Bestnote. Sie ist nun Pflegedienstleitung in der Tagespflege.

Als Azubi bei AmbuCare profitieren Sie in besonderem Maße von der umfangreichen Erfahrung langjährig tätiger Pflegefachkräfte. Unser Praktikum führt junge Menschen sanft in die täglichen Abläufe wie sie im Pflegedienst vorkommen ein und begleiten sie bei den ersten Eindrücken in einem Beruf der sehr interessant ist und eine ganze Persönlichkeit erfordert. Wir prägen junge Menschen die ernsthaft am professionellen Helfen inertessiert sind. Einfach anrufen oder vorbeikommen wir nehmen uns Zeit für Sie.

AmbuCare - Pflegestützpunkte
 Betreutes Wohnen
 Tagespflege
 Menüservice
 Sicherheitscheck "sicher und selbständig leben..."
 Hausnotruf-Assistenzsysteme (auch mit Personenortung)


AmbuCare - Pflegestützpunkte
Pflegedienstleitung Ursula Schwenk
Fachkrankenschwester für Gemeindekrankenpflege

Mariabrunnstr. 71
88097 Eriskirch
Telefon: 07541 3864833
Fax:      07541 3864844
mail: AmbuCare@t-online.de

 

Geschichte AmbuCare*
Wie kam es zur Gründung von AmbuCare*

Es war Anfang des Jahres 1996 als Frau Schwenk, damals besser bekannt als Schwester Ursula in unseren Gemeinden, immer wieder über Probleme in der Sozialstation berichtete und wie sie der Träger mit den anstehenden Problemen alleine lies. Sie unterstützte mich zu dieser Zeit bei der Pflege meiner damaligen Frau die an einer sehr schweren Multiplen Sklerose litt und zu der Zeit immer wieder mal katheterisiert werden musste. Ich selbst hatte meinen Beruf aufgegeben um meine Frau zu pflegen und ihr das Pflegeheim zu ersparen. Damals pflegte ich sie schon über 14 Jahre und es sollten nochmal 11 jahre folgen bis sie 2007 starb. Diese Jahre versorgten Ursula und ich meine Frau gemeinsam und lernten uns dabei auch näher kennen.

1996 war auch das Jahr als es zum Bruch kam mit der Sozialstation die Schwester Ursula als Leiterin leitete und verließ. Ein Hausarzt empfahl  Ihr sich selbständig zu machen da dies jetzt (Pflegeversicherung 1996) leichter möglich war. Derselbe Hausarzt motivierte auch mich, gemeinsam mit Schwester Ursula einen Pflegedienst zu gründen. Zunächst war dies undenkbar für mich, kam ich doch aus einem technischen Beruf. Nun irgendwann mußte entschieden werden. Ein Konzept wurde erstellt und am 1.10.1996 starteten wir mit AmbuCare. Ein Haupanliegen war uns Strukturen zu schaffen die einen Heimaufenthalt verhindern konnten. Dabei ging es zunächst  darum von der einfachen Hilfe bis zur palliativpflegerischen Versorgung ein Team zu bilden das in der Lage war diese Leistungen in guter Qualität zu erbringen. Schon 1998 konnten wir gewissermaßen ad Hoc eine erste Qualitätsprüfung mit guter Bewertung bestehen und das als erster Pflegedienst in Deutschland. Regelmäßige Mitarbeiterschulungen und sehr viele Fallbesprechungen sowie die ständeige Erreichbarkeit einer PDL geben unseren Mitarbeitern die   notwendige Sicherheit beim Umgang mit Patienten.

Es folgten die Prüfungen des medizinischen Dienstes der Krakenkassen die bis heute jedes Jahre den Pflegedienst in Augenschein nehmen und AmbuCare* immer mit der Bestnote bestanden hatte.

2010 konnten wir unsere Tagespflege eröffnen die als vorerst letzter Baustein Anghörige so entlastet, dass niemand in ein Pflegeheim umziehen muss.

Die Grenzen der Leistungsfähigkeit werden allein durch den Fachkräftemangel gesetzt wie heute im ganzen Land bekannt ist.

Ergänzend zu den Leistungen die ein Pflegedienst erbringt bieten wir auch Essen auf Rädern an, einen Hausnotruf und Beratung zu Assistenzsystemen die meiner Ansicht nach zu jedem Betreuten Wohnen in der Zukunft  gehören werden.

 

                                                                                                         *= eingetragene Marke

 



Wir wollten nie ein großer Pflegedienst werden, unser Ziel hieß eher klein und fein vor allem aber ein guter Pflegedienst wobei Pflegekunden entscheiden maßgeblich darüber was gut sein soll.
Natürlich gibt es auch klare fachliche Kriterien über die Qualität von erbrachten Leistungen und strukureller Ausrichtung eines Pflegedienstes. So haben wir es uns von Anfang an zur Aufgabe gemacht
AmbuCare strukturell so aufzustellen dass Heimaufenthalte vermieden werden können.

1.10.1996 Gründung durch Ursula und Rolf Schwenk
1998 und 1999 Qualitätssiegel durch das Institut für Qualitätssicherung im Gesundheitswesen als erster ambulanter Pflegedienst in Deutschland.
Umzug von Eriskirch nach Langenargen Marktplatz,
dann wegen Eigennutzung durch den Eigentümer Umzug Obere Seestr. Langenargen kurz danach kam die Info, dass das Haus abgerissen werden soll.

Also wieder zurück nach Eriskirch wo wir 2010 unsere Tagespflege mit Einsatzzentrale "ambulant" eröffnet haben.


Leistungsprofil:
- Hausnotruf
- Menüservice / Vollverpflegung                                    - ggf Diät (z.B. für Dialyseparienten)
- Betreuungen
- Hauswirtschaft und Betreuung
- Körperpflege
- Wäschepflege

- Wohlfühlbad
- Wellness
- Ausflüge
- Kaffeenachmittage

- Medikamente
   richten, geben, überwachen, einstellen,
- Wundverbände
- Injektionen
- Infusionen
- Einläufe
- Schmerzpumpen
- Kompressionsverbände
- Katheter
- Portversorgungen
- titrieren
- Körperpflege
- Hauswirtschaftliche Versorgung
- Rehabilitative Pflege
- palliative Pflege

- Schmerzmanagement nach WHO
 

Referenzen
 Erster PD Qualitätssiegel " geprüfte Qualität"
 Erster ambulanter Pflegedienst Deutschlands der Expertenstamdard Schmerzmanagement implementiert hatte
 13 MDK Prüfungen mit Bestnote 1



In Würde alt werden? - besser Daheim in der vertrauten Umgebung

-- AmbuCare - Pflegestützpunkt Mariabrunn - - - Fachpflegedienst für ambulante Pflege, betreuetes Wohnen und Tagespflege

Herzliche Grüße Ursula und Rolf Schwenk

AmbuCare® ist eine eingetragene Marke